Südamerika 2008-2009

Karte

Südamerika 2008-2009

Mexico City, Mexiko

Am Flughafen in Düsseldorf habe ich fast geweint, weil ich für sechs Monate fort sein würde. Was hatte ich mir nur dabei gedacht? Aber kaum saß ich im Flieger war alles gut und das Abenteuer konnte beginnen!

Südamerika 2008-2009

Oaxaca, Mexiko

In den 70ern war meine Mama in Mexiko und hat besonders von Oaxaca geschwärmt. Daher wollte ich unbedingt diesen Ort sehen, der sie so faszinierte.

Südamerika 2008-2009

Chiapas, Mexiko

In Chiapas habe ich meine ersten Reisebegleiter getroffen. Mit Charlotte bin ich bis Antigua zusammen gereist, wo wir gemeinsam einen Spanischkurs gemacht haben.

Südamerika 2008-2009

Palenque, Mexiko

Nachts haben uns die Brüllaffen wachgehalten. Und wenn ihr nicht wisst, wie sich das anhört, habt ihr keine Ahnung, wie viel Angst man hat, wenn man so geweckt wird. Es hörte sich an, als wäre ein Tiger im Zimmer.

Südamerika 2008-2009

Flores, Guatemala

In Flores habe ich ein T-Shirt verschenkt. Sie hat sich gefreut und ich hatte weniger zu tragen. Win win.

Südamerika 2008-2009

Antigua, Guatemala

Hier haben wir einen Spanischkurs gemacht, obwohl ich den eigentlich in Xela machen wollte. Aber Antigua war so hübsch, das wir geblieben sind.

View gallery

Südamerika 2008-2009

El Tunco, El Salvador

Da war ich schon drei Wochen in Lateinamerika und nicht einmal am Strand. Das musste ich dringend ändern, weswegen ich den Surfort El Tunco gefahren bin. Aber so paradiesisch, wie gedacht, war es nicht in meinem kleinen Surferhostel, denn Surfer stehen schon um vier Uhr auf …

Südamerika 2008-2009

Perquin, El Salvador

El Salvador wurde zum Schauplatz eines sehr brutalen US-Militäreinsatzes. Perquin zeugt auch heute noch davon.

Südamerika 2008-2009

Copán, Honduras

Die Reise von El Salvador bis Honduras war ereignisreich, aber ich wollte ja Geld sparen. Meine erste Fahrt auf dem Bett eines Pickups gemeinsam mit vier Farmarbeitern und jeder Menge Säcke Möhren.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Granada, Nicaragua

Nach einem kurzen Stopp in León, wo ich mir das Knie verdreht habe (was schon meine zweite Verletzung in fünf Wochen war), ging es nach Granada und zu den großen Seen.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Ometepe, Nicaragua

Die Überfahrt war schon großartig und die Insel selbst hat mir ebenfalls gut gefallen, vor allem, dass man von dem Hostel direkt ins Seewasser springen konnte, was wir mehr als einmal gemacht haben. Auch mit Anziehsachen.

Südamerika 2008-2009

Montezuma, Costa Rica

Nachdem ich sechs Wochen alleine gereist bin, sind meine Mama und meine Schwester nach Costa Rica gekommen, um mit mir Weihnachten zu feiern und den Minusgraden in Deutschland zu entfliehen.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Monteverde, Costa Rica

Nach dem warmen Wetter in Montezuma, war es richtig kalt in Monteverde. Wir haben in einem winzigen Dreibettzimmer Weihnachten gefeiert, aber wir hatten ja uns.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Tamarindo, Costa Rica

Nach der Kühle der Berge zog es uns noch mal an den Strand. In Tamarindo gibt es den besten Coconut Pie der Welt!

Südamerika 2008-2009

Boca Brava, Panama

Es gab nichts Schlimmeres, als meine Familie nach Hause zu schicken, und zu wissen, dass ich noch vier Monate in Südamerika bleiben „musste“!

Südamerika 2008-2009

Panama City, Panama

Panama City fühlt sich so ein bisschen an wie Havanna (obwohl ich noch nie in Havanna war), und gleichzeitig auch wie Manhattan. Und der Panama Kanal war auch sehr interessant.

View gallery

Südamerika 2008-2009

San Blas Islands, Panama

Die San Blas Inseln sind noch ganz ursprünglich. Man wäscht sich mit einer Wassertonne, die Toilette ist improvisiert, aber diese Inseln! Es war wie im Paradies.

Südamerika 2008-2009

Cartagena, Kolumbien

Meine Mama hatte mich gebeten, nicht nach Kolumbien zu fahren. Ich hatte auch wirklich vor, darauf zu hören, aber jeder Reisende, der aus dem Süden kam, hat gesagt, dass Kolumbien mit Abstand das schönste Land sei. Da konnte ich nicht widerstehen. Cartagena wurde nicht umsonst als Perle der Karibik bezeichnet.

Südamerika 2008-2009

Santa Marta, Kolumbien

Santa Marta und der Tayrona Nationalpark werden immer einen Platz in meinem Herzen haben. Die nettesten Menschen, Pizza aus dem Wohnzimmerfenster und eine Matschwanderung, um zum schönsten Strand zu kommen.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Venezuela

Mein Zwischenstopp in Venezuela fiel so kurz aus, weil es mir nicht gefallen hat. Gar nicht. Drei Tage und zurück nach Kolumbien.

Südamerika 2008-2009

San Gil, Kolumbien

In San Gil wurde ich richtig gefordert und musste mich überwinden. Aber es hat sich gelohnt. Vor dem Paragliding hatte ich echt Schiss, aber es war großartig. Auch, als ich wieder auf dem Boden war. Und meine große Liebe, das Rafting, wurde hier geboren!

View gallery

Südamerika 2008-2009

Quito, Ecuador

In Ecuador bin ich mit Stephanie aus Kanada zusammen gereist. Wir hatten uns in El Salvador getroffen und waren per FB in Kontakt. Als ich gepostet habe, dass ich in Südamerika bin, hat sie einen Flug gebucht und mich spontan besucht.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Tena, Ecuador

Tena ist auch ein Abenteuerort. Hier waren wir wieder beim Rafting und haben eine weitere Matschwanderung unternommen. In dem Park dort haben wir einen Tapir und Nasenbären gesehen.

Südamerika 2008-2009

Baños, Ecuador

Mit Steph erlebt man nur Abenteuer. Und Sonnenbrände. Wir waren zum Karneval in der Stadt. Das örtliche Schwimmbad war leider eine reine Haarsuppe.

Südamerika 2008-2009

Cuenca, Ecuador

Da Steph noch zu den Galapgosinseln wollte und ich aus Kostengründen drauf verzichtete, reiste ich ab jetzt wieder alleine weiter. Auf den Spuren der Inka! Erste Lamasichtung der Reise!

View gallery

Südamerika 2008-2009

Chan Chan, Peru

ich weiß nicht wieso, aber wenn irgendwo alte Steine rumliegen, muss ich unbedingt hin …

View gallery

Südamerika 2008-2009

Cusco, Peru

Nach Cusco wollte ich unbedingt! Machu Picchu und der Mittelpunkt des Inkareichs! Ein Traum!

View gallery

Südamerika 2008-2009

Titicacasee, Peru

In einem anderen Leben könnte ich auch Farmersfrau auf Amantani werden. Der Titicacasee war ein echtes Erlebnis.

View gallery

Südamerika 2008-2009

La Paz, Bolivien

In La Paz kann man für umgerechnet 80 Cent ein Drei-Gänge-Menü essen, man muss aufpassen, dass man genug Luft bekommt und trifft auf supernette Bolivianer.

Südamerika 2008-2009

Uyuni, Bolivien

Die Salzseen in Bolivien waren so beeindruckend. Weniger beeindruckend war das Reifenprofil unseres Jeeps.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Pantanal, Brasilien

Eigentlich wollte ich nicht nach Brasilien, aber dann hat mir jemand erzählt, dass man mit dem Zug von Sucre ins Pantanal fahren könnte, in „nur“ zwölf Stunden (oder so). Na ja, dann war ich wohl im Pantanal.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Bonito, Brasilien

Von Bonito hatte ich nie was gehört, aber ich bin so froh, dass ich hingefahren bin. Definitiv ein Highlight der Reise.

View gallery

Südamerika 2008-2009

Iguazu-Fälle, Brasilien, Argentinien

Ich habe mir die Wasserfälle erst von der brasilianischen Seite aus angesehen und fand das schon cool, aber von der argentinischen Seite sind sie noch schöner! Wie gut, dass ich beides gemacht habe :-)

View gallery

Südamerika 2008-2009

Paraguay

Ich hab einen Tagestrip nach Paraguay gemacht, um den Stammdamm anzusehen. Aber um ehrlich zu sein, war das jetzt nicht so interessant.

Südamerika 2008-2009

Buenos Aires, Argentinien

Ich war eine ganze Woche in Buenos Aires und muss sagen, dass ich die Stadt liebe. Den Tango, den Fußball, das ganze Flair. Wahnsinnig toll. Da möchte ich auch auf jeden Fall noch einmal hin.

Südamerika 2008-2009

Santiago de Chile

Ende! Nach unglaublichen sechs Monaten ging es für mich wieder nach Hause! Mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top